Internetfernsehn für Motorradfahrer und Reisende

Tipps zur Reisevorbereitung

Reisevorbereitung – Wie? Wo? Was? Der große Traum von einer langen Motorradreise muss nicht schon im Vorfeld platzen, nur weil man vor der Planung und Vorbereitung zurückschreckt. Visa, Impfungen, Reiserouten und die richtige Ausrüstung, so plant man richtig.

In Folge #30 von Motorradreise.TV ist die Reisevorbereitung ein großes Thema und in unserem Bericht über den Fernreise-Workshop der Zeitschrift Motorrad Abenteuer werden schonmal vier praxisnahe Themen angesprochen. Schraubertipps, Ausrüstung, Reisefotografie und GPS Navigation. Mit dem richtigen Grundwissen lassen sich so manche Hindernisse in der Planung überwinden. Denkt man z.B. an Reifenpannen oder den Totalausfall der Elektrik, schreckt man als Laie vielleicht vor einer Fahrt in die Weite der Mongolei zurück, kennt man allerdings ein paar simple Tricks, werden Probleme unterwegs eher zur Herausforderung, die es zu bewältigen gilt. Andreas Prinz versucht in seinem Workshop rund um das Thema „Schrauben unterwegs“, den Teilnehmern das nötige Basiswissen zum erkennen von Fehlerquellen und einige hilfreiche Handgriffe im Umgang mit Werkzeug und Maschine zu vermitteln. Natürlich wird man nicht von jetzt auf gleich zum ausgebildeten Mechaniker, aber man hat zumindest schonmal gesehen, welche Fehler auftreten können und wie man diese erkennt. Sich vor einer längeren Reise mit seinem Motorrad gründlich auseinanderzusetzen und angefangen von Verschleißteilwechsel bis hin zu dem ein oder anderen größeren „Eingriff“ ein Plus an Schrauberwissen zur erlangen, hilft auf jeden Fall. Welches Werkzeug ihr für euer Motorrad braucht, das lernt ihr auf diesem Weg gleich mit.

Reisevorbereitung

Auch beim Punkt Ausrüstung tauchen viele Fragen auf, erklärt Bernd Pribil, Ausrüstungsexperte bei Touratech. Und das betrifft neben dem Gepäcksystem auch die Wahl des richtigen Zeltes oder die Entscheidung, welchen Kocher ich mitnehmen sollte – Gas oder Benzin? Wer sich im Vorfeld Gedanken darüber macht, wie er reisen will, der kommt schnell auch dahinter, was er eigentlich braucht. Wildcamper und Selberkocher brauchen dementsprechend anderes Equipment als Hotel- und Restaurantbesucher. Es wird über Gewicht und Packmaß gefachsimpelt, die Anzahl der Unterhosen diskutiert und nach Lösungen gesucht, wie man all das Equipment auf dem Motorrad verstaut. Grundsätzlich kann man sagen, dass man bei wichtigen Ausrüstungsgegenständen, wie z.B. dem Zelt nicht unbedingt die Sachen vom Discounter nehmen sollte, wenn man plant, sich länger darauf zu verlassen als nur ein Wochenende an der Mosel. Ist z.B. der Campingkocher leer und weit und breit ist kein Geschäft geöffnet, dann bereut man vielleicht nicht doch einen Benzinkocher eingepackt zu haben, denn davon ist in der Regel genug im Tank von unserem Motorrad, damit Tee, Suppe oder Kaffee an einem nasskalten Sonntagmorgen in Norwegen die nötige Wärme in der Körper bringt.

Seine Erlebnisse möchte man gerne festhalten und vielleicht auch anderen davon Berichten. Gerade wenn man vor hat, für eine Zeitschrift einen Artikel zu schreiben, dann sollte neben dem Text auch das Bildmaterial passen. Andreas Hülsmann erklärte den Teilnehmern seines Workshops „Reisefotografie“ ein paar grundlegende Tipps und Techniken zur Bildgestaltung und  scheute auch nicht vor einem Exkurs in das elektronische Innenleben von Digitalkameras zurück. Wisst ihr beispielsweise, was für ein Sensor in eurer Digitalkamera drinsteckt, oder wie sich das Rauschverhalten der Bilder mit der Pixeldichte auf dem Sensor bei steigender ISO-Zahl verhält? Von Blende über Belichtungszeit bis hin zum Histrogramm und zahlreichen Möglichkeiten, wie ihr ein Stativ einsetzten könnt, gab es hier für Einsteiger und fortgeschrittene Reisefotografen eine Menge zu lernen.

Sven Degenhardt vom Tourenfahrer erklärte in seinem GPS-Navigationsworkshop, worauf es bei der Routenplanung am PC ankommt und welche Tools man dafür nutzen kann. Welches Gerät ist für meine Bedürfnisse geeignet, wie bekomme ich dort Kartenmaterial geladen und wie funktioniert das mit Openstreetmap? Das waren häufige Fragen, die es zu beantworten galt und mit einer Demonstration von Easyroutes 3 wurde gezeigt, wie man seine Routen so plant, dass sie später auch auf der Straße fahrbar sind.

Ein paar Links zum Thema:

www.tourenfahrer.de mit großer Tourdatenbank mit Bildern, Videos und GPS Tracks
www.easyroutes.de die Software zur Routenplanung
garmin.openstreetmap.nl OpenStreetMap Karten für Garmingeräte
www.motoplaner.de Tool zur Tourenplanung

Praxistipps sind wertvoll, aber natürlich nicht alles. In unserer Sendung nennen wir euch einige Anlaufstellen für die Reiseplanung.
Hier nochmal die Links dazu:

www.auswaertiges-amt.de Reise & Länderinfos von A bis Z

www.adac.de Infos zum Carnet de Passage

www.krad-vagabunden.de Tipps rund um den Motorradtransport und viele detaillierte Informationen zu Versicherungen, Ländern & Co.

www.horizonsulimited.com Das Horizons Ulimited Bulletin Board

forum.motorradkarawane.de Das Forum der Motorradkarawane

Die Motorradreise.TV Pack & Checkliste zum kostenlosen Download

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Partner
Touratech AG
POLO Motorrad
SX4 S Cross Logo